Funktionsprinzip des Vergaser:

Der Vergaser vermischt Benzin und Luft zu einem zündfahigen Gemisch. Er kann nur vernünftig arbeiten, wenn die Düsen sauber sind und alles richtig eingestellt ist. Eine gute Einstellung lässt sich auch ohne Hilfsmittel durch das "Kerzenbild" erkennen. Bei richtigem Gemisch ist die Kerze leicht bräunlich (Rehbraun).

Übersicht:

Wo finde ich den Vergaser?

Der Vergaser befindet sich direkt zwischen Zylinder und einer Gummimuffe, die weiter in den Ansauggeräuschdämpfer (S51= Herksten) führt.

Seitenanfang

Wie ist der Vergaser aufgebaut?

Grundsatzlich besteht ein Vergaser aus 3 Funktionsgruppen dem Startvergaser, Leerlaufsystem und Hauptvergaser.
Startvergaser (Choke):
Der Startvergaser fettet das Gemisch zusätzlich an um das Starten bei niedrieger Außentemperatur zu erleichtetern. Der Choke lässt sich mit einem Hebel am Lenker ein und ausschalten. Bei betriebswarmen Motor gehört er ausgeschaltet, da sonst der Verbrauch ansteigt und die Leistung sinikt.

Leerlaufsystem:
Bei den 16N Vergasern stellt das Leerlaufsystem einen kleinen Hilfsvergaser dar, der für den konstanten Leerlauf des Motors das nötige Kraftstoff-Luft-Gemisch produziert. Hierzu bekommt der Vergaser Kraftstoff aus dem Schwimmergehäuse.
Bei den neueren Vergaser 16N3 (Sparvergaser) wird das Benzin direkt aus dem Hauptvergasersystem abgezweigt.
Vorteil: Das Leerlaufsystem hat nur noch einfluss auf den unteren Teillastbereich und nicht mehr auf den geasmten.
Nachteil: Diese Vergaser lassen sich deutlich schwieriger einstellen.

Hauptvergaser:
Im Teillastbereich sorgt der die Nadeldüse in Vernindung mit der im Kolbenschieber befindlichen Teilastnadel für eine Regulation der zugeführten Kraftstoffmenge. Desto weiter sich der Kolbenschieber (öffnet) nach oben bewegt desto mehr Mischluft kann einströmen und sich im Bereich der Nadeldüse mit Benzin anreichern und so ein zündfähiges Gemisch hestellen.


Seitenanfang

Was sind fettes bzw. mageres Gemisch?

Von zu fettem Gemisch ist die Rede, wenn zuviel Benzin der Verbrennungsluft beigemischt wird. Erkennbar ist dies an einer dunklen bis schwarzen Zündkerzenfärbung.
Mageres Gemisch ist genau das Gegenteil. Es ist zuviel Luft im vom Motor angesaugten Gemisch. Die Kerze ist hierbei sehr hell und es besteht die Gefahr das der Motor einen Hitzeschaden bekommt.
Optimalerweise sollte die Kerze eine "rehbraune" Färbung haben, dann stimmt das Gemisch. Mehr zum Thema Kerzenbild gibt es hier: Technik Zündkerze

Seitenanfang

Welcher Vergaser gehört zu welchem Motor?

Ausgeliefert wurden die unterschiedlichen Modelle mit bestimmten Vergasern, in der nachfolgenden Tabelle sind die Modelle sowie die zugehörigen Vergaser aufgelistet. Normalerweise sollte jedoch auch ein "falscher" Vergaser nicht dazu führen das der Motor gar nicht mehr startet.

 Modell  Motor Vergaser
Kr51
M53
NJK 153-5 bzw. 16N1-1
Kr51 F
M53           NJK 153-5 bzw. 16N1-1
KR51/1 F
M53/1 
16N1-5
Kr51/1 M53/1 16N1-5
KR51/1 S M53/11
16N1-5
Kr51/1 K
M53/1
16N1-5
KR51/2 N
M531
16N1-12
KR51/2 E
M541
 16N1-12
KR51/2 L
M541/1
 16N1-12


Seitenanfang

Ist der Bing-Vergaser eine Alternative?

Ja, der Bing Vergaser ist eine gute Alternative, da er einige Vorteile bietet:
  1. leichter einzustellen
  2. eingebauter Filter
  3. geringer Benzinverbrauch
Allerdings lohnt ein Austausch nur, wenn sowieso ein neuer Vergaser benötigt wird.

Seitenanfang